Sie sind hier: Webwiki > yakari-show.de

Yakari-show.de - Yakari und Kleiner Donner - die Pferdeshow für die ganze Familie - Start (1.6 von 5 Punkte)

Gehe zu Yakari-show.de
Bekanntheit:

Sprache: deutsch

Keywords: yakari kleiner donner familie pferdespektakel show


Erfahrungen und Bewertungen zu Yakari-show.de

Zu der Website Yakari-show.de wurden insgesamt 18 Bewertungen abgegeben. Nachfolgend sind die neuesten Bewertungen aufgelistet.

1.6 von 5 Punkte

5 Sterne
1 Bewertungen
4 Sterne
1 Bewertungen
3 Sterne
1 Bewertungen
2 Sterne
1 Bewertungen
1 Sterne
14 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen:


Loli
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Monat
1 Bewertung

Vielen Dank für die Rezensionen! Es schockiert und hält mich davon ab, hier in Wien zur Vorstellung zu gehen - Herbst 2024. Allerdings müsste es eine neue Vorstellung sein, sollten die nicht auf die Bewertungen reagiert haben?

Keine Person fand diese Bewertung bisher hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Janina
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Monat
1 Bewertung

Wir haben uns die Show heute in Regensburg angeschaut. Ich hatte keine überzogenen Erwartungen, wurde aber trotzdem enttäuscht.
Die Abhandlung ist äußerst mager, die Figuren haben kaum gesprochen, Musik war viel viel zu laut - vorallem während die Pferde in der Manege waren. Das Tonband und die lichtanlage waren wirklich schlecht abgestimmt, die Akrobatischen Einlagen waren das einzig nette, hatten aber mit yakari nix zu tun. Überhaupt kam die Hauptfigur viel zu kurz. Und das schlimmste waren die Auftritte der Pferde. Das hat mit Dressur und harmonischen miteinander gar nichts zu tun. Es war nicht schön anzusehen. Die Pferde wirkten fast schon panisch, alles andere als entspannt, ausserdem sind sie in kleinen Boxen untergebracht, keine E
eingezäunten Bereiche in denen sie sich hätten etwas bewegen können. Vier Friesen liefen in der Manege, extrem eng ausgebunden und eher chaotisch, ich frag mich was ein Friese in einer Indianer Show zu suchen hat. Und dann noch der Höhepunkt in der Pause konnte man die Stallungen bestaunen - natürlich für 3,50 pro Person extra. Vom Glauben abgefallen bin ich als nach der Vorstellung das Pferd kleiner Donner in die Manege geführt wurde und die Eltern ein Foto von ihrem Kind auf dem Pferd machen durften, für 5 Euro extra! Ich möchte nicht darüber nachdenken wie das für das Pferd ist. Man konnte es an seinen Augen sehen. Fazit sehr viel Geld für wenig schönes... Kinder schauen über vieles hinweg aber selbst meine 8 jährige Tochter meinte es war schon schön aber die Pferde waren nicht glücklich...

Keine Person fand diese Bewertung bisher hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Carina
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 5 Monaten
1 Bewertung

Wir waren in Ansbach dabei.
Zuallererst: es hat sich sicherlich einiges gebessert.
Sitzen auf kleinem Donner gibt es nicht mehr. Dafür gratis streicheln am Ende, was sicherlich auch sehr überfordernd für das Pony ist, wenn gefühlt 200 Kinderhände auf einmal tatschen.
Pferde anschauen nach der Show gab es auch für gratis. Dafür keine Pause. Show dauert 1:20 min.

Zelt und Sitzplätze gut gebraucht,teils kaputt, aber alles noch gut nutzbar.
Es war auch angenehm warm für das Herbstwetter.

Akrobatik war wirklich völlig in Ordnung, trotz einiger Patzer, die allerdings eher sympathisch waren.
Auch Acts wie Jonglage waren sehr nett und familiär gemacht.

Allerdings: die Geschichte ging völlig unter und war kaum zu begreifen. Für mich hatte sie relativ wenig mit Yakari zu tun. Manche Acts hätte man auch gut darin einbetten können. So stand aber die Geschichte neben den Zirkusacts zusammenhangslos im Raum. Es war mehr 'Zirkus in indianischen Kostümen', als eine Show zu Yakari. Yakari selbst diente dabei eher als der unterhaltende Clown. Sicherlich hat er dabei Talent (das ihm wohl auch ein bisschen die Nase hochsteigt), aber zur Rolle und dafür, dass es eine Geschichte sein sollte, passte es gar nicht.

Was mich völlig geschockt hat, war der Umgang mit den Pferden.
Sry, aber da findet sicherlich keine einfühlsame Dressur statt, so wie es in anderen Kommentaren gerühmt wird.
Die Tiere laufen in Rollkur durch die kleine Manege. Ständig haut sich ein Tier das Bein dabei an.
Die Pferde standen teilweise nur mit dem halben Vorderhuf auf Erhöhungen und man konnte richtig sehen wie sie panisch versucht haben durchzuhalten um nicht Ärger zu bekommen wenn sie Abrutschen würden. Ich sage das im Übrigen nicht als totaler Laie, sondern bin pferdekundig.
Zu Beginn der Show wird auf den indianischen Einklang mit der Natur hingewiesen. Hier ist davon keine Spur. Die meisten Tieracts sind absolut überflüssig.
Lieber weniger Ponies/Pferde, dafür aber passende (Friesen passen übrigens gar nicht zu Yakari) Tiere und eine passende ordentliche Freiheitsdressur. Dafür müsste aber noch gut in ordentliche und pferdegerechte Bodenarbeitsausbildung für MENSCH und Tier gesteckt werden. Hier muss der Mensch auch noch eine Menge lernen.
So könnte man die Geschichte auch sinnig und gestalterisch schön erzählen und das Geld wäre gut investiert.
Es war auch nur 1 kleiner Donner dabei. Das Tier muss also am WE schon Mal 4 Shows durchhalten - genau wie die anderen Tiere.
Sinniger wäre es, die Acts ordentlich und tiergerechter zu gestalten, dafür aber weniger bzw.passendere Tieracts einzubauen. Mehrere Tiere für eine Rolle zur Entlastung zu haben. Die Geschichte lässt sich dafür viel mehr ausbauen, angefangen vom Bühnenbild, über Kostüme, Lichtshow etc.
Durch gezielten Tiereinsatz und Qualität statt Quantität könnte so eine richtig schöne Show entstehen. Die Idee ist gut, die Umsetzung leider nicht.
Trotz der netten Akrobatik deshalb nur ein Stern.

6 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Tim
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 6 Monaten
Deutschland, Hechingen, 1 Bewertung

Sehr enttäuschend. Mein 5-jähriger Sohn hat nach 30min. gefragt wir lange es noch dauert und gemeint dass es langweilig ist...was für mich auch absolut nachvollziehbar war.

3 von 5 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Samuel S
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 6 Monaten
1 Bewertung

Waren heute bei der Show in Günzburg. Haben uns in Block C gesetzt. Direkt vor einem Strahlerpfosten, was aus der Onlinesitzplatzbelegung nicht hervorging. Es wird versucht eine Geschichte zu erzählen, welche aber keinen roten Faden mit sich zieht. Ständige Sprünge, die vor allem kleine Kinder nicht sofort nachvollziehen können. Um bei Laune gehalten zu werden, versucht man eine Artistin an Tuch und Reifen einzubinden, welche absolut nicht in den Handlungsstramm passt. Generell muss man leider sagen, dass für den Preis, die Qualität ungenügend ist. Da habe ich bei Schulaufführungen von Akrobatik-Gruppen für einen freiwilligen Spendenbetrag mehr zu sehen bekommen. Zur Haltung der Tiere kann ich nichts sagen, da man in der Pause 3€ pP. für eine Tour zahlen durfte für den „Unterhalt der Pferde“ natürlich. Ich kann aber nur erahnen, wie es dort gehandhabt wird, beim Anblick der Friese, dessen Halfter viel zu eng verzurrt war. „Yakari“, der eigentlich der Hauptakteur der Geschichte seien sollte, wirft zu Anfang ein paar Bälle, rennt aber sonst nur durch die Manage und präsentiert nur gegen Applaus eine Feder.
Die größte Frechheit war als man Ende angepriesen wurde, dass man Fotos mit „kleiner Donner“ machen durfte. Für einen kleinen Umkostembeitrag von 5€ für 2 Sekunden Perdsitzen. Natürlich auch wieder für Futter und Schmied. Mit dem schlechten Gewissen der Eltern gegenüber weinenden Kinder Geld verdienen, sagt alles über eine Show und den Ausrichter. Ich kann es absolut nicht empfehlen. Spart euch das Geld und geht mit euren Kinder auf einen Reiter- und/oder Bauernhof und spielt eure eigene Geschichte nach.

9 von 9 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Micha
(2 von 5 Punkte)
schrieb vor 7 Monaten
1 Bewertung

Wir waren am Sonntagnachmittag in München.
Die Show und Aufmachungsart ist super schön gewählt.
Allerdings könnte man die Geschichte aufarbeiten. Die Show hat kaum eine Handlung. Leider- denn es sind super süße Kostüme (Adler, Bär, Wolf,…) vorhanden.

Dafür die dressierten Pferde herausnehmen, die haben mir sehr leid getan!
Das muss in der heutigen Zeit doch echt nicht mehr sein!! Dafür muss ich leider Sterne abziehen.
Die Akrobaten waren vollkommen ausreichend…

An und für sich ein netter Nachmittag,
das mit dem Tierwohl liegt mir sehr am Herzen und daran muss man arbeiten!!

3 von 3 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Ricarda
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 8 Monaten
1 Bewertung

Eher enttäuschend das Ganze! Tatsächlich hatten wir andere Erwartungen - ja vielleicht sollte man sich vorher genauer informieren aber der Aufmachung nach hatten wir eher an ein Musical o.ä gedacht. Den meisten Bewertungen stimme ich zu - auch die bedenkliche Tierhaltung (klar es ist sauber aber wenn die Tiere nur in einer kleinen Box stehen und keinen Auslauf auf einer Fläche im Freien haben…). Wir waren letzten Monat in einem vergleichbaren Zirkus, auch Familienbetrieb, gleiche Länge, gleicher Ablauf, gleicher Inhalt (nur halt ohne Yakari-Hintergrund) aaaaaaaaber! viel günstiger, viel freundlicher, organisatorisch besserer Ablauf, Kinder mit eingebunden/Publikumsnah und viel bessere Tierhaltung (Enten,Hasen, Ziegen und Ponys wurden in großen Gehegen mit Auslauf im Freien sowie Unterstellplatz gehalten).

4 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Harbusch
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 9 Monaten
1 Bewertung

Für die Tiere eine absolute Quälerei. Wer das unterstützt ist in meinen Augen Lein Tierfreund. Tiere stehen in engen Boxen ohne Licht, kommen nur zur Show raus. Wie kann man mit den Lebewesen so umgehen? Wir wohnen in der Nähe des Platzes, wo die Show stattgefunden hat. Nicht einmal waren die Tiere draußen zum Weiden oder um sich die Beine zu vertreten. Niemals würde ich diesen Leuten auch noch Geld in den Rachen werfen (was übrigens auch total überteuert ist), um das zu unterstützen!!!

6 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Robert P.
(4 von 5 Punkte)
schrieb vor 10 Monaten
1 Bewertung

Wir waren heute am 27.5. in der Berliner Show dabei.

Die Show hat uns gut gefallen, es war für jeden was dabei.
Es ist sicherlich keine Profi-Show fürs Olympiastadion / MB-Arena, das haben wir aber auch nicht erwartet.
Die Geschichte ist eingebettet in verschiedene Darbietungen von Artistik bis Pferde-Dressur.

Die Akteure scheinen auch zu wechseln.

Also wer Zirkus nicht mag, ist definitiv falsch. Die Tiere und Stallungen waren gepflegt.

Die Tierschutz-Kommentare kann ich auch nicht nachvollziehen, so eine Dressur erfordert Hingabe und eine enge Beziehung zum Tier.

Die Pandemie war für alle Schausteller eine schwere Zeit, somit sind die Preise gerechtfertigt.

Für die Kids war es ein tolles Erlebnis und beeindruckend, wozu Mensch und Tier in der Lage sind.

Ein Stern Abzug gibts fürs etwas zu warme Zelt, da hätte es etwas mehr Belüftung sein können.

1 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Pawel K.
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
2 Bewertungen

Überheblicher Junge, der denkt, er wäre der Star suf Erden. In der Pause hat er Autogramme geschrieben. Saß wie der Pascha am Tisch und schrie nach jeder Unterschrift "der Nächste". Jede Karte einfach irgendeine Kritzelei von ihm. Hat seine "Fans" überhaupt nicht wahrgenommen. Für meine Kleine war das die allergrößte Enttäuschung. Etwas Pferde Show (die im Kreis liefen) und ein Yakari, der dauerhaft mit seinem Pferd nicht klar kam. Schlechte Beleuchtung, schlechter Sound. Für den Preis totale Enttäuschung...

11 von 12 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Marie
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, Potsdam, 1 Bewertung

Leider viel zu laut und zu lange Show. Die Pferde kommen nie aus ihren Boxen zum weiden auf eine Wiese. Was sagt der Tierschutz dazu?

8 von 8 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Katha
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
1 Bewertung

Einfach nur Tierquälerei. Die Pferde stehen in einem Zelt ohne echtes Licht in engen Boxen und kommen offenbar nur zu den Shows raus. Drum herum Wiese, die sie nie zu sehen bekommen, keine frische Luft oder Sonnenlicht...
Warum Menschen diesen wunderbaren Tieren so etwas antun, ist mir ein Rätsel. Und warum Menschen so eine Show dann auch noch besuchen, erst recht. Einfach nur abscheulich und traurig!!!

4 von 5 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Antonia
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
1 Bewertung

Ich muss doch sagen, ich bin sehr überrascht wie unterschiedlich die Wahrnehmung der gleichen Darbietung sein Kann. Die hier geschilderten Rezensionen schildern in keinster Weise unser Erlebnis. Im Gegenteil, wir waren positiv überrascht. Ja, der Preis ist saftig, aber es ist ja auch mal was besonderes. Ich muss dazu sagen dass wir ohne klare Erwartungen zur Show gegangen sind und auch bei unseren Kindern keine Erwartung "gepflanzt " haben, auch wenn man sich über verschiedene Medien ein Bild hätte machen können. Wer also dachte es ist ein "Theaterstück " der war wurklich fehl am Platz. Man muss ja auch dazu sage , dass sicher die Hälfte der Zuschauer Erwachsene sind und auch viel Geld für die Karte bezahlen, insofern ist eine abwechkungsreiche Show die sowohl Kindern als auch Erwachsenen etwas bietet gar nicht leicht und wurde hier sehr gut imgesetzt.
Nun zur Show, es wurde die Geschichte erzählt von Yakari und wie er zu seiner Gabe, die Tiere zu verstehen, gelangt ist. Das ganze war eingebettet in anspruchsvolle Artistik und Tierdressur. Wer hier enttäuscht war zeigt nur dass er keine Ahnung hat von der Schwierigkeit dieser künstlerischen Aufgabe, der körperlichen Anstrengung und der Aufgabe und Geduld Tiere, die in ihrer Natur Fluchttiere sind zu dressieren. Auch das Alter der Darbietenden muss herausgestellt werden. Die Seiltänzerin war bestimmt noch keine 15 und hat mit Bravour ihre Fähigkeiten gezeigt. Auch wenn Patzer bei Groß und klein dabei waren, hat es unseren Kindern gezeigt, dass niemand perfekt ist. Das Wichtige dabei ist, dass man trotzdem weitermacht. Alle haben beim 2. Versuch einen glänzenden Abschluss hingelegt. Ich fand das sehr eindrücklich. Und erfordert Mut.
Alles in allem für Groß und Klein eine abwechlungsreiche Vorstellung. Vielen Dank an die menschlichen und tierischen Darsteller!!!

7 von 10 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Martina Guse
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, Schwerin, 1 Bewertung

5.3.2023 Schwerin. In freudiger Erwartung mit dem Enkelkind, welches Yakarifan ist, zur Yakari Show. 3 x 48 € für die Karten bezahlt. Fazit: Zeitschinderei, Frechheit! nach all den Jahren sollte man wenigstens einen nahtlosen Übergang der Musik bzw. Beleuchtung erwarten, wenn denn die Künstler schon keinen Einsatz zeigen. Lieblos bis fantasielos ist noch freundlich. Es laufen ein paar Pferde im Kreis und ja, kleiner Donner wird auch gezeigt. Ansonsten spielt Yakari im Sand und bekommt auch eine Adlerfeder. Der Turnkünstler paßt überhaupt nicht in die Geschichte. Das Ganze hätte man auch auf eine Stunde zusammen raffen können. Wir sind in der 20 min Pause gegangen. Erwähnenswert finde ich, daß man bei Facebook, also dort, wo jeder zuerst schaut, keine Kommentare abgeben kann. Die Bewertungen sind wohl grundsätzlich so schlecht, daß man diese Funktion schon mal ausgeschaltet hat. Eindeutig nicht zu empfehlen!

17 von 19 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Sindy
Sindy kommentierte vor 1 Jahr

Auf den Punkt gebracht!!! Dem ist wirklich nichts hinzuzufügen.

Beitrag kommentieren
Bernd Kolz
Bernd Kolz kommentierte vor 7 Monaten

Das entspricht auch meiner Sichtweise auf die Schweriner Show.
Im Mittelpunkt stand mit guter Werbung viele Leute anzulocken(ist gelungen) und kräftig Geld zu verdienen. Das positive Fazit ist, für den skrupellosen Veranstalter hat es sich gelohnt!
Die vielen enttäuschen Kinderaugen müssten den Veranstalter zum nachdenken anregen.

Beitrag kommentieren
Bernd Kolz
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
1 Bewertung

Es wurde als große Yakari Show angekündigt. Es waren viele Zuschauer da.
Darunter viele Kinder mit Yakari und Indianerkostümen.
Die Show startete 10 min später. Dann wurde mehrfach das Yakari Lied gespielt und dann kamen einige Personen in Kostümen in den Manegenring.
Die ganze Show war eine reine Zirkusveranstaltung mit Akrobaten, dressierten Perden die im Kreis liefen und einem dressierten Jack Russel Terrier.
Es wurde über Lautsprecher versucht eine Geschichte zu erzählen.
Statt einer Theaterinzenierung mit Pferden wurden die Zuschauer einfach verarscht.
Dann noch eine 20 Minutenpause, die 30 Minuten ging um die Zuschauer und Kinder zum konsumieren der Angebotenen Lebensmittel und Yakariartikel zu animieren.
Wir konnten sehen, dass nach der Pause sich die gegenüberliegenden Zuschauerränge gelichtet haben. Gegen 17:40 Uhr hatte unsere 4 jährige Tochter gesagt:
"Das ist nicht Yakari, ich möchte nach Hause und malen".
Wir sind dann aufgebrochen, wie viele anderen Eltern auch.

15 von 15 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Anja Holstein
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
1 Bewertung

Waren heute in Essen,3 Erwachsene 1 Kind, für meine Enkeltochter war es OK, für uns Erwachsene...na ja , Pferdeshow mit Reitkünsten...??? Zwei...drei kleine Freiheitsdressur en...das war es dann...nicht wirklich empfehlenswert...sorry

8 von 9 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Schulze Conni
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, Berlin, 1 Bewertung

Wir waren bei der Yakari-Show in Cottbus in der Messehalle. Mit 2 Kindern für 128€. Es war richtig schlecht... Schlechte Beleuchtung, der Techniker wahrscheinlich Stallmeister, so dass der Scheinwerfer direkt im Block D den Zuschauern in den Augen blendete. Artistiken mit einem kleinen Hund konnten aufgrund der Sitzplätze und hohem Bühnenrand nun wirklich nicht erkannt und gesehen werden. Kinder mussten sich hinstellen, um überhaupt was zu erkennen. Für das Geld Null zu empfehlen

5 von 5 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Sandra
(3 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
1 Bewertung

Also ich war heute mit mein 2 Kids dort

Preise alles viel zu teuer

Plüschtiere 30 Euro solche leuchtteile 10 Euro
Stall Führung 3 Euro pro Person was haben wir gesehen ? Cremello weißes Pferd. Braune Pferde 6 weiße Araber die minis und kleiner Donner was hat ich gelesen von 30 pferde/Rasse nicht mal ein appalooser oder ein Friese war zu sehen zum Schlucht der ganzen Sache man durfte auf kleiner Donner sitzen und ein Bild machen was gleich mal 5 Euro kostet .

Die Show ansich war gut kann man mal machen

1 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Bewertung schreiben
      
      
      
      
      
Bitte Website bewerten

Inhalte und Keywords

(c) Yakari-show.de

Wichtige und beliebte Webseiten

Die Inhalte der Website verteilen sich unter anderem auf den Seiten Froutta, Über Uns und Wann & Wo. Nachfolgend werden die wichtigsten 6 Unterseiten von Yakari-show.de aufgelistet:

# Beschreibung URL der Webseite
1. Frout­ta /
2. Über uns /about
3. Wann & Wo /wannwo
4. Ti­ckets /ti­ckets
5. Pres­se /presse
6. Ti­cket-Hot­li­ne 0177 274 68 96 /tel: 491772746896

Informationen zu Yakari-show.de aus Wikipedia der freien Enzyklopädie: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin und dem Zeichner Claude de Ribaupierre erfunden wurde. mehr erfahren

Technische Informationen

Der Webserver von Yakari-show.de wird von 1&1 Ionos Se betrieben und befindet sich in Deutschland. Es werden eine Vielzahl von Websites auf diesem Webserver betrieben. Der Betreiber nutzt diesen Webserver für viele Hostingkunden. Insgesamt werden mindestens 3324 Websites betrieben. Die Sprache der Websites ist überwiegend deutsch.

Ein Nginx Webserver betreibt die Webseiten von Yakari-show.de. Für die Auszeichnung der Inhalte kommt der aktuelle Standard HTML 5 zum Einsatz. Die Webseite macht in den Meta Daten keine Angaben zur Aufnahme ihrer Inhalte in Suchmaschinen. Daher werden die Inhalte von Suchmaschinen erfasst.

Informationen zum Server der Website

IP-Adresse:217.160.0.103
Server Betreiber: 1&1 Ionos Se
Anzahl Websites:über 100 - weitere Webseiten mit dieser IP Adresse
Bekannteste Websites:Medienprojekt-wuppertal.de (sehr bekannt), Bibel-hoerbuch.de (gut bekannt), Wer-zu-wem.de (gut bekannt)
Sprachverteilung:60% der Websites sind deutsch, 3% der Websites sind englisch

Technische Informationen zur Technologie der Website

Webserver Software: Nginx
Ladezeit: 0.18 Sekunden (schneller als 91 % aller Websites)
HTML Version:HTML 5
Dateigröße:234.53 KB (602 im Fließtext erkannte Wörter)
  Circus Carl Busch / Wille GbR

Kreuzfeld 21
91602 Dürrwangen-Haslach

  0177 2746896
  09856 9219948

Sicherheit und Einstufung

Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden.

Kriterium Einschätzung
Google Safebrowsing
Sicher
Jugendfrei
100%
Safe for Work
100%
Webwiki Bewertungen
15%

18 Bewertungen   
Server Standort
 Deutschland
Wenig vertrauenswürdig! 0%
Disclaimer: Die Einstufung basiert auf der Auswertung öffentlicher Informationen und Nutzerbewertungen, sofern vorhanden. Alle Aussagen sind ohne Gewähr.

Ähnliche Websites

  • Nordbayern.de - Ak­tuel­le Nachrichten aus Fran­ken, Ba­yern & der Welt | ..

  • Mama-tempo.de - Mama-tem­po, Anima­tion, Glit­zerbil­der, Blin­kies, ..

  • Brigitte.de - BRIGIT­TE: Dein Le­ben. Dein Weg. | BRIGIT­TE.de

  • Ksta.de - Kölner Stadt-An­zei­ger - Ak­tuel­le Nachrichten aus Köln ..

  • Gala.de - GALA.de ⋄ Stars, Fas­hion, Beauty und die besten ..