Techem.de - Ener­gie­dienstleister für Heiz- und Bet­riebskoste­nab­rechnung | Techem (1 von 5 Punkte)

Gehe zu Te­chem.de
Bekanntheit:
(Platz # 5.699)

Sprache: deutsch

Techem ist Ihr Energiedienstleister & Partner für professionelle Lösungen rund um die Immobilienverwaltung. Jetzt unsere Services und Produkte entdecken!

Keywords: Energiedienstleister Energiemanagement Heizkostenabrechnung Nebenkostenabrechnung

Kategorie: Wirtschaft und Unternehmen


Erfahrungen und Bewertungen zu Techem.de

Zu der Website Techem.de wurden insgesamt 9 Bewertungen abgegeben. Nachfolgend sind die neuesten Bewertungen aufgelistet.

1 von 5 Punkte

5 Sterne
0 Bewertungen
4 Sterne
0 Bewertungen
3 Sterne
0 Bewertungen
2 Sterne
0 Bewertungen
1 Sterne
9 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen:


Gerhard Schmidt
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 11 Monaten
1 Bewertung

Die in den vorausgegangenen Bewertungen dargestellten Erfahrungen mit Techem treffen leider auch auf uns zu. Generell werden Anfragen zu Problemen möglichst nicht beantwortet, monierte Abrechnungen nicht korrigiert und Sachbearbeiter geben Mietern und Vermietern telefonisch unterschiedliche Informationen, was nicht gereade zum besseren Einvernehmen beider Pateien beiträgt.
Eine außerordentliche Kündigung nach BGB ist nicht vorgesehen. Nach § 2.5 der Techem-AGB ist das selbst bei Tod des Auftraggebers nicht möglich.
Auch durch den Verkauf der kleinen Immobilie, weil einem der Ärger bis sonstwohin steht, ist man gegen einen Konzern, der weltweit agiert schlicht machtlos. Nach der Kündigung des Vertrages kommt, nachdem zuvor auf keine Schreiben, Mails usw. geantwortet wurde, ziemlich schnell eine Geldforderung, die es ermöglicht, das Vertragsverhältnis zu einem bestimmten Termin aufzulösen. Wenn man nicht zahlt, besteht das Vertragsverhältnis mehrere Jahre weiter, obwohl man nicht mehr im Besitz der Immobilie ist, und der neue Eigentümer nicht in den Vertrag einsteigen will, weil er die Wohnungen überwiegend selbst nutzen will. Die erwähnte "Ablösesumme" hat sich innerhalb von 4 Wochen, um 200 € gesteigert, ohne dass in der Rechnung genau aufgeschlüsselt wird, aus welchen Forderungen sich der Betrag zusammensetzt. Solche schriftlich verlangten Forderungen werden einfach ignoriert. Und weiterhin flattern Rechnungen ins Haus für Ablesegeräte und Warmwasserzähler, die abgebaut sind.
Alles in allem eine ziemlich teure Erfahrung.

1 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Kastor Thomas
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, Ingolstadt, 1 Bewertung

Ich habe alles gekündigt und mir wurde gesagt, sobald auch die Kalt- Warmwasserzähler abgelaufen sind, bin ich aus allen Verträgen draußen.
In der Zwischenzeit sind die Warmwasserzähler abgelaufen und die Rechnung kommt weiter obwohl sie nicht getauscht wurden.
Weil ich angeblich nicht aus den Vertrag rauskomme.
Jetzt weiß auch niemand mehr, dass mir dies zugesagt wurde.
Aber die Zähler werden nicht mehr getauscht, weil der Vertrag nun vorher zu Ende ist, bevor die Zähler abgelaufen sind.

Also zahle ich weiterhin Miete für ein Gerät, was ich nicht getauscht bekomme.

Mein Tipp:
Vorort gehen, vor allem bei Kündigungen und sich alles schriftlich geben lassen, was besprochen wurde.

1 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
jschnubel
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
1 Bewertung

Leider muss ich mich den schlechten Kritiken über diese Firma anschliessen!
Ich habe meinen Vertrag bereits 2012 gekündigt, ohne Erfolg. Nochmals gekündigt zum Ende der Vertragslaufzeit in 2016, keine Rückantwort. Nochmalige Kündigung im März 2017 mit Einschreiben/Rückschein, ( Empfang wurde quittiert!) wiederum keine Rückantwort. Jetzt werde ich mit Aufforderungen aus Brandenburg bombadiert, meine Heizkostenverteiler doch auszutauschen, da das Ende der Batterielebensdauer erreicht wird. Habe heute eine letzte Mail geschrieben, sollte die Angelegenheit jetzt kein Ende finden, werde ich einen Rechtsanwalt kontaktieren müssen.

4 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Schmidt
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Deutschland, Hameln, 1 Bewertung

ich kann die zuvor ausgesprochene Kritik an der Firma Techem nur teilen. Es werden Rechnungen für etwas erstellt, was nicht geleistet wurde. Die Mitarbeiter im Callcenter sind inkompetent und zudem sehr unfreundlich.

4 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
ute scheinkönig
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Deutschland, Speyer, 1 Bewertung

Techem hat keine Leistung gebracht, seit meiner Küngigung die auch angenommen wurde u. trotzdem schicken sie mir Rechnungen über nicht gerachte Leistungen!

2 von 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Edith Wutz
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Jahren
Deutschland, 1 Bewertung

Die absolute Katastrophe! Gestresste Callcenter Mitarbeiter, die einen vertrösten, aber keinen Plan haben und offensichtlich auch nichts weiterleiten. Wir warten sei nun fast einem halben Jahr auf einen Mitarbeiter von Techem der einen Zähler neu installieren soll und 3 alte an die neuen Heizkörper anbringen soll. Wir haben nun 8 Emails geschickt und sicherlich 10 x angerufen. Es kam auch jemand, aber der hatte nur den Auftrag einen Wasserzähler zu tauschen!!!?! Das ist eigentlich keine große Sache. Ich kann jedem nur davon ABRATEN, diese Firma zu beauftragen! Wir sind enttäuscht und wenn ein Wechsel nicht so kompliziert wäre, hätten wir das längst getan. Bitte überlegen Sie es sich gut und hören sich nach einer anderen Firma (bestenfalls vor Ort) um!

4 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Steve
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Jahren
Deutschland, Kevelaer, 1 Bewertung

Ich kann den schlechten Service von TECHEM nur bestätigen. Schlecht informierte Call Center Mitarbeiter. Terminabsprachen sind nicht möglich. Habe vor 4 Monaten gekündigt mit der Bitte um Bestätigung. Bis heute nichts gehört. Hab unsere Anlage bereits auf Wärmemengenzähler umgestellt und mache die Abrechnungen für unsere Mieter nun selber. Spart Ärger und viel Geld. Bis zur nächsten und damit auch zur letzten Ablesung sind es noch ein paar Monate. Bin mal gespannt, was da noch kommt. Gerade eben wollte ich mal kurz aufs Techem-Portal um mir eine alte Rechnung auszudrucken. Anscheinend wurde die Seite neu gestaltet - Einloggen nicht möglich.

2 von 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Erwin Bartsch
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 4 Jahren
Deutschland, Kiel, 1 Bewertung

Als Hausverwalter kann ich von Verträgen mit der Techem nur abraten. Seit 8 Monaten versuche ich mit der Techem zu kommunizieren. Ob Einschreiben, Email mit Ticketnummer oder Anruf, eine sachkundige Kommunikation findet nicht statt.
Im Oktober 2014 habe ich Techem per E-Mail und Einschreiben beauftragt an mehrere neue Heizkörper in zwei Wohnungen die Heizkostenverteiler zu montieren.
Reaktion keine! Geschätzt habe ich 20 Versuche unternommen.

Anfang November 2014 habe ich meine Verträge mit Techem gekündigt. Reaktion keine!

Selbst ein Einschreiben an den Vorstand in Eschborn führte in die Katastrophe. Mein Schreiben wurde an die Beschwerde-Abteilung weitergeleitet und diese hat mein Anliegen an die Sachbearbeiter in Bremen weitergeleitet, auf deren Reaktion ich schon seit Monaten warte. Natürlich warte ich noch immer auf eine Reaktion.

Im Januar 2015 habe ich einen lokalen Bremer Dienstleister beauftragt. Eine Woche später waren die HKVs installiert.

Immerhin, nach geschätzt 20 Versuchen hat sich im Februar 2015 endlich die Vertragsabteilung der Techem gemeldet und in wenigen Tagen meine Kündigung bearbeitet. Donnerwetter!

Nun soll Techem noch die letzte Abrechnung durchführen.
In dieser Sache habe ich am 9. April 2015 ein Einschreiben an die Leiterin Ablesung versandt. Bis heute 22.4.2015 keine Reaktion, also heute die Bremer Durchwahl angerufen. Natürlich meldet sich ein Call-Center. Die gewünschte Person ist nicht da und längere Zeit nicht erreichbar. Die Telefondame versprach die Vertretung zu informieren.
Eine Reaktion erwarte ich nicht!

Nun reicht es mir. Ich werde die Abrechnung von meinem lokalen Abrechnungsservice ausführen lassen. Das klappt einfach!

7 von 7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Horst
Horst kommentierte vor 3 Jahren

Mein Rat, den Fall NDR HILFT berichten und um
Hilfe bitten. Mache ich auch.

Beitrag kommentieren
drooper1202
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 4 Jahren
Niederlande, 1 Bewertung

Meine (negative) Erfahrung mit techem:
Hallo, ich möchte heute mal meine gemachte Erfahrung mit der Firma techem bekanntgeben, da mir dieses Vorgehen doch sehr gegen den Strich gegangen ist.

Zunächst einmal möchte ich erwähnen, dass mein Mietvertrag bereits am 15.05.2014 (nach einer Kündigung gemäß den Urteil vom BGH vom 19.12.2007 [Az. XII ZR 61/05] ) endete und die Abrechnung letztmalig für den Zeitraum vom 16.05.2012 bis zum 15.05.2013 erfolgt ist.

Am 06.02.2015 habe ich von techem eine Zahlungserinnerung über einen Betrag von 170,18€ für das Datum 03.03.2014 erhalten….als Fälligkeitsdatum war 29.05.2014 vorgegeben.
Da mir keine offene Rechnung bekannt war und aus dem Schreiben nicht hervor ging, für welche Leistung ich den angeführten Betrag zahlen soll, habe ich kurzerhand das beiliegende Antwortschreiben (dies ist ein Vordruck) verwenden, es ausgefüllt und an techem gefaxt

Diesen Text habe ich in de Rubrik Die aufgeführte Rechnung wurde nicht beglichen, weil eingetragen:
Es ist mir für das von Ihnen mitgeteilte Datum (03.03.14) keine Rechnung bekannt.
Bitte senden Sie mir die Rechnung mit der Kostenaufstellung (erneut) zu, damit ich
diese prüfen und dann reklamieren oder begleichen kann. Ich finde es seltsam, dass die Zahlungserinnerung erst nach ca. 11 Monaten versendet wird (Vertragsende war der 15.05.14)

Dann habe ich bis zum 27.02.2015 nicht mehr von techem gehört, so dass ich (irrtümlich wie sich herausstellte!!!) davon ausgegangen bin, das techem ein kleinen Fehler gemacht hat und deshalb keine Antwort auf mein Fax gekommen ist.
Doch am 27.02.2015 erhielt ich dann eine schriftliche Zahlungsermahnung mit einer zusätzlichen Mahngebühr von 5,50€ und der Androhung, das techem „die EOS KSI Inkasso Deutschland GmbH mit der Beitreibung der Forderung beauftragen“ wird (ohne weitere Ankündigung) mit dem Zahlungsziel 29.02.2015. Noch immer gab es keinerlei Angaben, für welche Leistung ich den Betrag von 170,18 € (….jetzt noch mit den zusätzlichen 5,50€ für die Mahngebühr) zahlen soll.


Kurzerhand schrieb ich folgende E-Mail am 28.02.2015 an techem:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe heute erneut eine Zahlungsermahnung von Ihnen erhalten (Avis-Nr.: 0803671162) in welcher zum Betrag von 170,18 € (für eine Rechnung vom 03.03.2014 !?) nun zuzüglich eine Mahngebühr von 5,50€ aufgeführt ist.
Ich habe Ihnen am 07.02.2015 bereits ein Antwortschreiben auf die zuvor eingegangene Zahlungsermahnung (Avis-Nr.: xxxxxxxxxx) per Fax zukommen gelassen, wobei im Feld Erläuterung folgend stand:
„Es ist mir für das von Ihnen mitgeteilte Datum (03.03.14) keine Rechnung bekannt.
Bitte senden Sie mir die Rechnung mit der Kostenaufstellung (erneut) zu, damit ich diese prüfen und dann reklamieren oder begleichen kann. Ich finde es seltsam, dass die Zahlungserinnerung erst nach ca. 11 Monaten versendet wird (Vertragsende war der 15.05.14)“


Selbstverständlich bin ich dazu bereit, eine gerechtfertigte Rechnung zu begleichen, nur ist mir keine Ausstehende Rechnung bekannt, weshalb ich gerne eine entsprechende Kostenaufstellung hätte.
Das ich nun bereits eine Mahngebühr zahlen soll, obwohl es Ihrerseits noch keine Antwort auf mein Schreiben gegeben hat, empfinde ich persönlich überzogen…für den Fall, da Ihnen etwas an meiner Meinung liegt.

Diese Ticketnummer habe ich erhalten „IM5893136“….auf die es nie eine Antwort gab!!!!


Da mir die Angelegenheit zu heiss wurde (wer steht schon gerne zu Unrecht in der Schufa) habe ich dann am 14.03.2015 folgende E-Mail verfasst:

Sehr geehrte Damen und Herren,


Können Sie mir bitte sagen, warum ich auf mein Fax vom 07.02. und meine Anfrage per E-Mail (Ticketnummer siehe oben) keine Rückmeldung erhalte?
Statt mir wie gewünscht eine Kostenaufstellung zuzusenden, habe ich bis jetzt lediglich eine Mahngebühr und eine Androhung auf ein Inkassounternahmen bekommen.
Ist es zu viel verlangt, wenn ich als ehemaliger Kunde zu einer erhaltenen Rechnung , in der lediglich die Kosten, aber keine entsprechenden Leistungen aufgeführt sind, eine Kostenaufstellung haben möchte.....zumal der Zeitraum für die Rechnung mit 03.03.2014 angegeben ist.
Ich werde den Betrag von 170,18€ + 5,50€ zwar jetzt unter Vorbehalt zahlen, doch sollte ich bis Ende des Monats keine Rechnung erhalten, in der aufgeführt ist, für welche Leistungen diese Betrag zu zahlen ist, werde ich das Geld zurückbuchen und die Sache an meinen Anwalt übergeben.
Es war zwar geplant, im übernächsten Jahr wieder Ihre Dienste in Anspruch zu nehmen, aber durch die Art der Behandlung haben Sie mir mehr als deutlich gezeigt, dass Sie für mich nicht der richtige Vertragspartner sind.


Diese Ticketnummer habe ich erhalten „IM5921424“ und wer errät es richtig?....genau, es gab niemals eine Antwort auf mein Schreiben.

Ich persönlich kann nur von techem als Vertragspartner abraten, wobei es leider (meines Wissens nach) keine Konkurrenz gibt.

4 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Horst Schulz
Horst Schulz kommentierte vor 3 Jahren

Mein Rat, NDR HILFT berichten. Mache ich auch.
Die Taktik von Techem, alles bestreiten, danach
aussitzen. Erst beim Gerichtstermin kommt die
Korrektur.
HS

Beitrag kommentieren

Bewertung schreiben
      
      
      
      
      
Bitte Website bewerten

Inhalte und Keywords

(c) Techem.deDie Techem GmbH ist ein weltweit tätiger Energiedienstleister für die Immobilienwirtschaft und private Wohnungseigentümer mit Sitz in Eschborn. Techem ist in Deutschland seit vielen Jahren der Marktführer im Bereich der verbrauchsgerechten Erfassung und Abrechnung von Wärme und Wasser. mehr erfahren

Wichtige und beliebte Webseiten

Die Inhalte der Website verteilen sich unter anderem auf den Seiten Close, Kontakt und Leistungen. Nachfolgend werden die wichtigsten 10 Unterseiten von Techem.de aufgelistet:

# Beschreibung URL der Webseite
1. clo­se /
2. Kon­takt /kon­takt/
3. Leistun­gen /leistun­gen/
4. Heiz­koste­nab­rechnung /leistun­gen/heiz­koste­nab­rechnung/
5. Bet­riebskoste­nab­rechnung /leistun­gen/bet­riebskoste­nab­rechnung/
6. In­tegrier­te Ab­rechnung /leistun­gen/in­tegrier­te-ab­rechnung/
7. Digita­le Ab­rechnungs-Ser­vi­ces /leistun­gen/digita­le-ab­rechnungs-ser­vi­ces/
8. Verbrauchsa­nalyse /leistun­gen/verbrauchsa­nalyse/
9. Legio­nel­lenprüfung /leistun­gen/legio­nel­lenpruefung/
10. Rauchwarnmel­der-Ser­vi­ces /leistun­gen/rauchwarnmel­der-ser­vi­ces/

Aktuelle Themen für Techem.de

welche rauchmelder gibt es von techen.de techem rauchwarnmelder erfahrungen techem portal nicht erreichbar techem bewertungen techem bewertung techem abrechnung online erfahrungen mit techem erfahrung mit techem berichtigung BGH vom 19.12.2007 [Az. XII ZR 61/05]

Technische Informationen

Der Webserver mit der IP-Adresse 37.44.4.138 von Techem.de wird von SysEleven GmbH betrieben und befindet sich in Berlin, Deutschland. Die Website Techem.de hat einen eigenen Webserver, welcher keine anderen Websites betreibt.

Die Webseiten von Techem.de werden von einem Nginx Webserver betrieben. Als Content Management System kommt die Software TYPO3 zum Einsatz. Die HTML Seiten wurden im neuesten Standard HTML 5 erstellt. Die Aufnahme der Website in Suchmaschinen sowie das Besuchen von Hyperlinks auf der Website ist für Bots explizit gestattet.

Informationen zum Server der Website

IP-Adresse:37.44.4.138
Server Betreiber:SysEleven GmbH

Technische Informationen zur Technologie der Website

Webserver Software: Nginx
Cms-Software:TYPO3
Ladezeit: 0,15 Sekunden (schneller als 94 % aller Websites)
HTML Version:HTML 5
Robot Angaben:index,follow
Dateigröße:73,17 KB (1349 im Fließtext erkannte Wörter)
  Techem GmbH

Hauptstraße 89
65760 Eschborn

  06196 5220
  06196 5223000

Verantwortlicher/Geschäftsführung:
Hans-Lothar Schäfer (Vors.), Steffen Bätjer

Sicherheit und Einstufung

Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden.

Kriterium Einschätzung
Google Safebrowsing
Sicher
Jugendfrei
100%
Safe for Work
100%
Webwiki Bewertungen
0%

9 Bewertungen   
Server Standort
 Deutschland, Berlin
Wenig vertrauenswürdig! 0%
Disclaimer: Die Einstufung basiert auf der Auswertung öffentlicher Informationen und Nutzerbewertungen, sofern vorhanden. Alle Aussagen sind ohne Gewähr.

Ähnliche Websites

  • Heimer-concept.de - Te­chem: Der Ener­gie­dienstleister - Erfas­sung, ..

  • Techem.at - Heiz­koste­nab­rechnung|Heiz­kostenver­tei­ler|Wärmezähler|En..

  • Petters-glauch.de - Te­chem: Der Ener­gie­dienstleister für Ener­gies­pa­ren, ..

  • Orbe.de - Beste Links - Web­kata­log - www.orbe.de | ..

  • Aerzteversicherung.de - Starts­eite | Deut­sche Ärztever­siche­rung