Der Seitenbetreiber hat die Anzeige weiterführender Daten zur Website untersagt.

Erfahrungen und Bewertungen zu Pj-show.de

Zu der Website Pj-show.de wurden insgesamt 33 Bewertungen abgegeben. Nachfolgend sind die neuesten Bewertungen aufgelistet.

2,2 von 5 Punkte

5 Sterne
7 Bewertungen
4 Sterne
3 Bewertungen
3 Sterne
0 Bewertungen
2 Sterne
1 Bewertungen
1 Sterne
22 Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen:


Sarah
(2 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Wochen
1 Bewertung

Bei “Circus meets Africa“ in Stuttgart war die Enttäuschung absolut berechtigt. Wir hatten uns Tickets für knapp 100€ gegönnt, dieser Preis ist aber in keinerlei Hinsicht gerechtfertigt. Hierfür bekommt man beispielsweise in “Der König der Löwen“ in Hamburg einen gigantischen, wunderschönen und unvergesslichen Abend präsentiert. Doch diese Show in Stuttgart war musikalisch meist durch die immer wieder gleichen Trommeleinlagen und angeblichen Tänzen durch das ganze Programm echt langweilig und eintönig. Wenigstens waren die gesungenen Lieder super, stellenweise waren es jedoch Chart-Hits, die nicht so ganz gepasst haben. Von den Artisten haben wir uns auch mehr erhofft, einige Einlagen waren erstaunlich, bei anderen immer wieder das selbe. Rund um kam man sich vor wie in einer Probe, da auch einige Darbietungen patzer hatten, oder abermals wiederholt wurden. Spätestens ab der zweiten Hälfte konnten wir die Tänzerinnen kaum noch ansehen und waren froh wenn sie von der Bühne verschwunden sind. Das Gefühl von Afrika kam eigentlich überhaupt nicht an und wenn überhaupt nur durch die afrikanischen Lieder. Das einzige an Bühnenbild war eine Leinwand mit wenigen Bildern und ein wenig wechselnden Scheinwerfern. Noch einen Tipp: sparen sie sich das Geld und gehen köstlich essen, oder begeben sich nach Hamburg zu “Der König der Löwen“ !

1 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Karin Römpp
Karin Römpp kommentierte vor 1 Woche

Liebe Sarah,
ich kann jeden Ihrer Sätze nur unterstreichen.
Unsere 3 Karten haben uns incl. Bearbeitungsgebühr 303€ gekostet - Wert war aber ca. 20€ pro Karte. Peter Jesche ist nicht mehr unter der angegebeben email zu erreichen - ich habe versucht mich zu beschweren. Alles in allem ein MEGA FLOP. Dieses viele Geld tut mir leid, da ich hierfür (Vollzeit) eine komplette Woche arbeiten muss!!!!!

Beitrag kommentieren
Karin Grünewald
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Monat
Deutschland, Lampertheim, 1 Bewertung

29.01.2017. Wir waren in Frankfurt auf der M.Jackson Memory Tour. Der Sänger war stimmlich so unfassbar schlecht, dass ich mich frage, wie er sich überhaupt auf die Bühne trauen kann. Dazu optisch mit ein paar Pfunden zu viel und ein Band im Hintergrund, die nur laut und grottig gespielt hat. Eine unfassbar unterirdisch schlechte Show. M. Jackson würde sich im Grabe umdrehen! Einziges Highlight waren die Soli der Background-Sänger. Insgesamt definitiv nicht zu empfehlen!

Keine Person fand diese Bewertung bisher hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Nadja Schönberg
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Monaten
Deutschland, 1 Bewertung

War sehr begeistert von der MJ Show in Hamburg. Ich komme auf jeden Fall nochmal wieder. Sehr sehenswert, kann ich nur empfehlen!!!

1 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Dirk Remier
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Monaten
Deutschland, Monheim, 1 Bewertung

Januar 2014 Michael Jackson Memory Tour Berlin Tempodrom - meine Meinung:
Grausam! Billigstes Kirmesniveau. Keine richtige Bühne, hinten offen,Ton und Licht unterirdisch wie 1970 vom Level her. Keine Orginalität...
Ich habe in meinen ganzen Leben noch nie so ein schlechtes Konzert erlebt, und das sagten auch die Massen, die alle geflüchtet sind, und zwar noch vor der Pause...

0 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Heidi König
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Monaten
1 Bewertung

Michael-Jackson-Memory-Tour am 14.1.2017 Tempodrom Berlin: Absolute Katastrophe - nichts stimmte, schlechter Sänger, sauschlechte Performance, Akustik ganz mies. Kartenpreis 39€ - verschenktes Geld, die 78€ für 2 Karten hätte man sehr viel besser anlegen können. Sehr ärgerlich und sehr schade. Michael Jackson würde sich im Grabe umdrehen!!!

Keine Person fand diese Bewertung bisher hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Bernd Freyer
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Monaten
Deutschland, 1 Bewertung

Michael Jackson Memory Tour 2017 Berlin Tempodrom mein Eindruck:

Beeindruckt vom legendären Veranstaltungsort ließen wir uns zu fünft verführen, die MJ Memory Tour 2017 für teures Geld zu besuchen.
Es kamen wirklich sehr viele Menschen zu diesem Event was meine Erwartungshaltung noch höher schnallen ließ.
Als die Show startete, dachte ich, irgend etwas stimmt mit der Tonanlage aber nicht. Es war total leise und unterdimensioniert so das während der ganzen Show Leute riefen " lauter,lauter". Doch es blieb sehr leise. Keine Konzertstimmung.
Auch eine Lichtshow glänzte durch Abwesenheit. Viel zu dunkel. Und viel zu wenig Licht. Billigstes Zeug. Null Atmosphäre.
Zur Band, eigene Interpretationen der MJ Songs, langweilig und schlecht dargeboten, keine Nähe zum Orginal verspürbar. Null Groove.
Die Tanzcrew eher auf Dorfkirmes Level. Dürften sich eigentlich gar nicht Tänzer nennen. Dazu eine Geigerin ? Eine Fake DJin ? Bei Michel Jackson?

Das MJ Double, ein schwabbeliger untrainierter Schreihals, der mit seinen ewigen Ansagen rumnervte um vermutlich vom unterirdischen Level der ganzen Produktion etwas abzulenken und die Leute von der miesen Qualität des dargebotenen abzulenken.
Die schwer unter Schock stehenden Zuschauer verließen reihenweise das Tempodrom unter lauten Protesten weil sie sich betrogen fühlten schon alleine wegen der Kartenpreise und der billigen Darbietung weit ab vom Orginal.
Ich weiß das man immer nur ein Cover erwarten kann, ich möchte aber dennoch abraten sich die MJ Memorytour anzusehen weil es einfach eine Beleidigung für Ohr, Auge und vor allem für Michael Jackson darstellt.
Fazit : null Punkte, null Sterne, Note 6 .

Keine Person fand diese Bewertung bisher hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
D. Koch
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Monaten
Deutschland, 2 Bewertungen

Ich war mit Freundinnen in den vergangenen Monaten zu drei verschiedenen Peter Jesche Shows und fanden jede einzelne toll. Es sind unglaublich gute Talente und klasse Tänzer dabei.
Natürlich kann man diese nicht mit Musicals wie König der Löwen vergleichen aber als das werden diese Shows auch nicht beworben. Für das Preisleistungsverhältnis ist die Qualität super. In jeder Branchen gibt es immer wieder Leute die schimpfen. Wir fanden vorallem die Tanzleistungen in der Afrikashow unglaublich genial und gehen im nächsten Jahr sicher noch einmal! Spitze!

1 von 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Cliff Lüppker
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Monaten
1 Bewertung

Ich war mit meiner Frau bei der MJ Show.
Der Künstler macht das echt klasse, laut meinen Informationen ist er einer der besten MJ-dubel.
Weil wir diese Show so toll fanden sind wir auch zur CM-MJ Show und zur Afrikashow gegangen alle Shows fanden in Berlin statt und waren echt schön.
Im nächsten Jahr wollen wir wieder zur CM-MJ Show gehen.
Aber diesmal kommen wir mit der ganzen Familie :)
Wir freuen uns auf Ihre Shows Herr Jesche.

Keine Person fand diese Bewertung bisher hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Anja L.
(4 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Monaten
Deutschland, Ziltendorf, 1 Bewertung

Ich bin von Michael Jacksen ein Fan , er hatte das was sehr wenige Musiker haben Musik im Blut tolle Lieder toller Mensch. Die Show Michael Jackson Memory Tour ist sehr gut gemacht und lässt die Erinnerung an diesen Star weiterleben.

1 von 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
C.J
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Monaten
1 Bewertung

Habe die Show Circus meets Afrika in Berlin gesehen. War total begeistert.Spitzen Artisten, richtig gute Sängerin. Hat alles gepasst.

1 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Silvia
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 9 Monaten
Deutschland, Hamburg, 1 Bewertung

"Circus meets Africa" in Hamburg

Insgesamt kann ich jedem nur abraten , für diese Preise diese Show anzusehen. Man wird nur enttäuscht.
Die Tänzer, Sänger und Akrobaten geben zwar ihr Bestes, das reicht jedoch nicht aus. Peter Jesche verspricht viel und hält leider Nichts. Bei dieser Show gerät man nicht ins Träumen, man wird nicht inspiriert und schon gar nicht wird einem Afrika näher gebracht. Die angepriesenen "schillernden Farben" sind ein Scheinwerfer und ein paar Standbilder von Afrika auf ein großes Bettlaken. Die afrikanischen Klänge sollen wohl die Hintergrundmusik von Rihanna, Michael Jackson und die Auszüge aus den aktuellen Charts sein. Herr Jesche lebt das Konzept mit minimalstem , unprofessionellem Aufwand ein Maximum an Gewinn zu erreichen. Funktioniert scheinbar sehr gut. Das Theater war fast voll. Allerdings mit unzufriedenen und verärgerten Besuchern. Gratulation Herr Jesche - Ziel erreicht!

2 von 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Wolfgang Lohde
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 10 Monaten
Deutschland, Markt Schwaben, 1 Bewertung

Wir hatten für den vergangenen Samstag Karten in München zur "Pink Floyd Show".
Das Konzert fiel aus. Die Mitarbeiter vom Zirkus Krone - an der Tageskasse - hatten leider auch keine Info ! Herr Jesche war wohl nicht zu erreichen. Ich hoffe nun wir bekommen das Geld zurück!
Viele waren extra angereist ....
Wolfgang

6 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Michaela
Michaela kommentierte vor 10 Monaten

Aufgrund eines Ausfalles eines Frontsängers ist die Show ausgefallen, lt. tel. Rücksprache in Frankfurt erhalten alles Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Jeder der Karten gekauft hat erhält in den nächsten Wochen Nachricht, auf wann der Termin verlegt wird. evtl. Mitte Juni 2016.

Beitrag kommentieren
Mandy
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 10 Monaten
Deutschland, Berlin, 1 Bewertung

Waren heute in Berlin bei der Vorstellung "Circus Metes Afrika " im tempodrom.habe mit großer Vorfreude zur Weihnachtszeit für meine Mutter und mich je ein Ticket ergattert (um die je 80 Eur!!!). Dementsprechend war auch natürlich die Erwartung entsprechend da, uns würde eine Bombenshow erwarten- weit gefehlt!!!! Das war die mieseste Vorstellung, die ich jemals gesehen habe! Das tempodrom war ausverkauft. Schon nach 15 Minuten blickten wir in viele enttäuschte Gesichter. Also ehrlich das sind Ticketpreise für eine Vorstellung auf Musical-Niveau!! Nur leider wurde am Bühnenbild und der professionellen Darbietung gespart, Drittklassige Tänzer, irgendwie ein Versuch zu singen und ein billiges Standbild rundeten die mieserable Show ab!!die Zirkuseinlagen waren jetzt nicht unbedingt welche, die man nicht schon irgendwo gesehen hat. Alles sehr billig produziert und das für solch einen Preis-unfassbar!! Wir waren so enttäuscht, dass wir in der ersten Pause abgehauen sind.....sowas habe ich noch nicht gesehen. Ich bin mir sicher, dass ich am Pfingstsonntag auf dem "Karneval der Kulturen " viel mehr Show, Stimmung und sicher kunterbuntere Tanzeinlagen geboten bekomme-und dies für lau!!liebe Leute bitte investiert euer Geld sinnvoller, da habt ihr mehr davon....

5 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Wolfgang Klimt
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 10 Monaten
Deutschland, 1 Bewertung

Wir haben am Samstag "Circus meets Michael Jackson" in München im Zirkus Krone Bau gesehen und waren sowohl von der Organisation wie auch von der Vorstellung selbst einigermaßen enttäuscht. Hier die Einzelheiten.

Wir hatten die Karten bei Groupon gekauft. Die Groupon-Gutscheine wurden an der Abendkasse gegen Platzkarten getauscht. Als wir unsere Plätze einnehmen wollten, stellten wir fest, dass diese zu einem Block gehörten, der sich bereits hinter den Vorhängen befand, mit denen der Bühnenbereich abgehängt worden war. Erst auf unseren Hinweis hin hängten Saaltechniker die Vorhänge entsprechend um. Von unserem Sitzplatz aus war daraufhin etwa die vordere Hälfte der Bühne noch einsehbar. Andere Besucher, deren Sitze noch ungünstiger gelegen waren, konnten lediglich noch eine kleine vordere Ecke der Bühne einsehen. Zum Glück für die derart ungünstig plazierten Besucher war die Vorstellung nicht ausverkauft, so dass wir uns nach Schließung der Türen besser gelegene Plätze suchten.

Am Beginn der Show fiel auf, dass von 4 an die Sänger verteilten Mikrofonen zwei nicht funktionierten, so dass diese teilweise nicht zu hören waren. Die defekten Mikrofone wurden erst in der Pause durch funktionierende ersetzt. Zudem war aus dem direkt uns zugewandten Lautsprecher über längere Zeit erhebliches Knacken zu hören, das Musik und Gesang sehr störend überlagerte. Insgesamt hatte ich den Eindruck, als habe vor der Veranstaltung keinerlei Technikprobe stattgefunden, bei der die Probleme hätten erkannt werden können.

Zur Show selbst: Michael Jackson wurde von einem sichtbar übergewichtigen Double dargestellt, den Dieter Bohlen bei DSDS wahrscheinlich nach einer Minute von der Bühne gebuzzert hätte. Der Zirkusanteil der Show beschränkte sich auf 5 Einlagen, von denen nur eine Trampolinshow wirklich sehenswert war. Den einzigen Stern meiner Bewertung ordne ich daher der Trampolintruppe zu, die für sich eine deutlich bessere Bewertung verdient hätte und der ich nur empfehlen kann, sich ein besseres Umfeld als das jetzige zu suchen.

Summa Summarum: Egal was ihr mit eurem Geld macht, es kann nur besser angelegt sein als in Karten für "Circus meets Michael Jackson".

7 von 8 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

S. Eisenhuth
S. Eisenhuth kommentierte vor 10 Monaten

Ich kann mich da nur anschließen. Wir waren auch dort und sind in der Pause geflüchtet. Die Show war die reinste Enttäuschung. Bin froh, dass wir "nur" 40 Euro pro Karte gezahlt haben und die waren noch zu viel.

Etwas schlechteres habe ich noch nie gesehen. Wo Michael Jackson doch ein Perfektionist war. Schämen sollten sie sich, so eine Show zu produzieren.

Beitrag kommentieren
H. Richter
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 11 Monaten
Deutschland, 1 Bewertung

Wir haben gestern Circus meets Africa in Köln gesehen. Das war sowas von unterirdisch. Die Darsteller, bestehend aus einer Sängerin, einer Gruppe von 6 Tänzern, einer Gruppe von 5 oder 6 Artisten sowie 2 Trommlern, haben über gut 80 Minuten ein drittklassiges Programm abgeliefert. Nach 10 Minuten hat man im Prinzip alles gesehen und gehört. Danach gab es keine Abwechslung mehr. Und das gezeigte war wie gesagt grottenschlecht. Höhepunkte gab es keine. Egal ob Gesang, Musik, Tanz oder Artistik, das war alles nur bescheiden und hätte vermutlich für einen Auftritt in einer Castingshow bei RTL und Co nicht gereicht. Mit Afrika hatte das relativ wenig zu tun. Und da war noch nicht mal der Tiger als Bühnenhintergrundbild entscheidend. Die Vorstellung war gemessen am Preis und an der Beschreibung eine Frechheit. Wer sowas in der Art wie Afrika! Afrika! von Andre Heller erwartet, sollte um diese Veranstaltung einen Bogen machen. Alle anderen aber auch. Auch eine geschenkte Eintrittskarte rechtfertigt den Besuch nicht.
Wir sind wie viele andere Besucher bis zum Ende gelieben. Uns hat das Prinzip Hoffnung gehalten. Leider umsonst. Als dann aber auch noch mit einer Zugabe gedroht wurde, sind wir wie viele andere geflüchtet. Das war unterm Strich natürlich zu spät.

5 von 5 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Karin Müller
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, Eislingen, 1 Bewertung

Ich war am 26.3. in Bremen bei der Jackson-Memory-Tour für 97 Euro! und kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Eine Frechheit, was uns für diesen Preis zugemutet wurde. Dreiviertel der Zeit sangen irgendwelche Laienschauspieler, die ständig zum mitklatschen aufforderten............wie im Kindergarten. Dieses Double hat mit Jackson wenig zu tun, die Stimme war viel zu dünn, die Musik übertönte alles. Ich bin in der Pause gegangen, das war wirklich eine Zumutung.

3 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

wagner
wagner kommentierte vor 12 Monaten

Wir sind auch früher gegangen .Dachten wir sind bei *Vorsicht Kamera *
Genau so war es in Mannheim.Eigentlich sollten wir unser Geld zurück bekommen

Beitrag kommentieren
C.vogt
C.vogt kommentierte vor 11 Monaten

Leider waren wir mit der familie bei derMJ show in bremen......es war grauenhaft schlecht.......schade um das geld....einfach nur peinlich.....

Beitrag kommentieren
Tolle und Muhr
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, 1 Bewertung

Meiner Meinung nach war diese Vorstellung eine Zumutung, nur Geschrei und nicht auszuhalten.
Wir mussten nach 30 Minuten gehen und ich bin dermaßen enttäuscht, dass wir eigentlich unser Geld zurückerstattet bekommen müßten.

Michael Jackson würde sich im Grabe umdrehen, müßte er sich dermaßen interpretiert sehen....

5 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

wagner
wagner kommentierte vor 12 Monaten

Hallo Tolle und Muhr.
Den allergleichen letzten Satz haben wir auch gesagt.Die Show gehört abgesagt.

Beitrag kommentieren
Stuttgarter
(4 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, Ludwigsburg, 1 Bewertung

Ich war in Stuttgart bei der "Circus meets Michael Jackson Show" und ich muss im Gegensatz zu der überwiegenden Meinung hier sagen, dass es mir gefallen hat. Natürlich war das nicht Michael Jackson selber auf der Bühne, aber der Gesang war gut, die anderen Sänger noch besser und die Zirkus-Nummern waren auch gut. Ich habe es nicht bereut, mir hat es gefallen!

2 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Detlef
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, Berlin, 1 Bewertung

Guten Tag, auch wir waren bei CmMJ in Berlin. Wir schließen uns den vielen negativen Meinungen an. Solch eine schlechte Performance haben wir noch nirgendwo gesehen. Teilweise völlig unsynchron. Die Veranstalter sollten sich mal bei Dieter Bohlen nach guten Akteuren umsehen. Da gibt es viele die um Längen besser sind. Wir haben schon bessere MJ Darsteller gesehen...

2 von 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Johnny
Johnny kommentierte vor 1 Jahr

Hallo ich muss mich deiner Meinung voll anpassen das war eine der schlechtesten Shows die ich gesehen habe da hätte man schon einen Sänger und Tänzer nehmen müssen der sein Handwerk verstanden hätte alles in allen ich bin nach der 1 Pause gegangen konnte es nicht mehr mit ansehen und Hören ist für mich eine Beleidigung für den King of Pop

Beitrag kommentieren
Alex
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, 1 Bewertung

Kann mich leider nur den negativen Bewertungen anschließen. Eigentlich müsste man sein Geld zurückverlangen!

3 von 3 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Alex
Alex kommentierte vor 1 Jahr

Ach ja, habe ich ganz vergessen: Auf der Jeschke Homepage sind scheinbar nur positive Bewertungen zugelassen :-( Negative Bewertungen werden nicht gepostet!

Beitrag kommentieren
gyrocar
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, 1 Bewertung

Michael Jackson Memory Tour 10.05.2014 Tempodrom Berlin

Hallo zusammen, ich möchte euch von dieser "Show" dringend abraten, absolute Katastrophe. Hat leider das Niveau einer Laienspielgruppe mit Teilzeit Elvis. Ach so, von dem hatte "Michael Jackson" ja nur die Figur. Wer hier eine Show mit gutem Gesang und Tanz a la Michael Jackson erwartet ist hier völlig fehl. Klar, an das Original kommt niemand ran. Aber ein wenig Professionalität und Können darf man doch wohl erwarten.
Der "Künstler" kann leider weder singen noch tanzen. Um von diesem Elend abzulenken gibts auf der Bühne jede Menge Ablenkung in Form von attraktiven Tänzerinnen/Tänzern, Akrobatik/Gymnastik und ähnlichem. Eigentlich singt auch nur der Background-Chor, vom "Künstler" werden vornehmlich Worte/Gesten beigesteuert. Und das leider auch so schlecht abgestimmt das es einem echt vor grault. Eigene Interpretation der Songs kann ja eigentlich ganz toll sein, doch hier muss ich sagen das können die Teens bei "The Voice Kids" besser. Weiter gab es viel zu viele Pausen in denen sich der "Künstler" wohl ausruhen musste, kein Wunder bei den Massen die bewegt werden wollten. Diese Pausen versuchte nun die Band mit den Background-Sängern zu füllen. Animationsversuche mit den Publikum versickerten im Sand, warum nur? Okay, dann machen wir es anders und spielen einfach gefühlte Stunden eine eigene Interpretation eines x-beliebigen Songs. Hat auch nicht funktioniert... . Und immer wieder hat der "Künstler" betont das es hier weder um den Besten Imitator im Bereich Show, Tanz oder Gesang gehen würde, sondern rein um die Musik von MJ. Vermutlich sollte das von der mieserablen Performance ablenken bzw. als Entschuldigung/Rechtfertigung herhalten. Hätte er die Musik wenigstens top interpretiert hätte man wahrscheinlich über maches andere hinweg gesehen, aber so?!
Das Alles hört sich vieleicht übertrieben an, aber ich muss leider sagen: Genau so war bzw. ist es! Wer`s nicht glauben mag geht selber hin, aber sagt nicht ihr wäret nicht gewarnt worden.
Das mit deutlichem Abstand Schlechteste was mir je geboten wurde. Auf jedem Dorfschützenfest wird Besseres als Parodie geboten.

8 von 9 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Kati Joe
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, 1 Bewertung

Die Show, Michael jackson Memory Tour war eine Katastrophe. Es passte aber auch garnichts.Ticketpreis, dafür unmöglich (77,95 Euro). Wie kann mann sowas loslassen? Das war das schlechteste was mir je geboten wurde. Puplikum rief mehrmals Menderes (DSDS) . Bin total entsetzt! Tanz,Gesang geht garnicht. Mehrere Leute, haben die Show vorzeitig verlassen.Es ist auf jeden Fall besser, Blicke, auf Shows wie,Thriller Live oder Imortel und auch MJShow The one zu werfen. Das War Michael Jackson nicht gerecht, in keinster Weise. Ich kann auch nur abraten,diese kuriose Show zu besuchen. The King is not back.

7 von 8 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

gyrocar
gyrocar kommentierte vor 1 Jahr

Hallo, dem kann/muss ich leider in vollem Umfang zustimmen, absolute Katastrophe!

Beitrag kommentieren
Sabine Flothmann
Sabine Flothmann kommentierte vor 1 Jahr

Wir waren am Samstag 27.06 2015 in Circus Krone München zu MJ Memorie Tour. So etwas Schlechtes habe ich noch nie gesehen. 89,90 für eine Karte, mein Mann war mit, also 2x.
Wir waren schon 3x in Thriller, es war Spitze!

Beitrag kommentieren
E. Huth
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 1 Jahr
Deutschland, 1 Bewertung

Ich war gestern mit meiner Tochter, 29.03.2015 in Hamburg zur Michael Jackson Memory Tour. 3 Stunden hin, 3 Stunden zurück. Und dann diese Enttäuschung.
Peter Jesche ist für diese Darstellung zu dick, kann aber sehr, sehr gut tanzen.
Er singt grottenschlecht. Es gibt keinen zweiten Michael Jackson.
Bei dieser Show waren super Sänger. Nur sie sollten die Songs singen. Peter Jesche sollte in Michael- Klamotten aber nur tanzen. Ich glaube, das kommt an.
Es gab keinen Gänsehauteffekt. Es fehlte das wow.

4 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Dr. Dieter Autschbach
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Deutschland, Adelheidsdorf, 1 Bewertung

Die Queen-Revival-Band hat die Zusammenarbeit mit Peter Jesche schon 2014 beendet!
Was will Herr Jesche jetzt liefern im CCH Hamburg - im Saal 2? Eintrittskarten ohne Preis-Angaben, mit handschriftlichem Eintrag von Reihe und Platz - kenne ich sonst nur vom Ball in der Provinz.
Ebay ignoriert leider meine Reklamationen.

6 von 6 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
P. Beckert
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Deutschland, Vaihingen, 1 Bewertung

Wir waren heute auf der Michael Jackson Show in Stuttgart und sind mehr als enttäuscht. Schon als wir die recht kleine und schmucklose Bühne gesehen haben war mir klar dass das sicher keine Mega-Show wird. Und so wars auch. Keine grossen Licht- und Videoeffekte wie man es vielleicht erwartet hatte. Irgendwie wirkte alles etwas billig. Etwas Positives, der Sänger hatte eine top Stimme, fast eins zu eins mit Michael Jackson vergleichbar.
Aber das ganze Drum herum hat nicht gepasst, weshalb auch keine Stimmung bei den Leuten aufkommen wollte. Wir sind in der Pause gegangen. Schade.

7 von 8 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
K-P Ochmann
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 2 Jahren
Deutschland, Meerbusch, 1 Bewertung

Im Sommer 2013 habe ich (zum dritten Male) Karten für die ABBA Show über EBAY gekauft. Diese waren ein Geschenk für ein Familienmitglied. Die Karten wurden mehrfach gedruckt und verkauft sodaß meine Gäste, wie auch mehrere andere Leute, in die letzte Reihe gesetzt wurden. Darunter eine Mutter mit 4 enttäuschten Kindern. Auf meine Beschwerde wird nicht geantwortet eine Entschuldigung oder eventuelle Entschädigung werden wir wohl vergeblich warten. Ich werde dort nichts mehr für meine Kunden oder Freunde kaufen.

5 von 7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Dancing Queen
(4 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Jahren
Deutschland, Nideggen, 1 Bewertung

Ich hatte über Groupon Tickets für die ABBA Good Feeling Tour in der Düsseldorfer Tonhalle gekauft. Der Groupon-Gutschein hatte einen Wert von 51 Euro, was Tickets in der gehobeneren mittleren Preisklasse entsprach! Vor Ort bekamen wir dann die schlechtesten Tickets in der Halle!! Unter der Decke seitlich der Bühne mit EINGESCHRÄNKTER Sicht! Es stellt sich raus, dass alle Groupon-Gutschein-Inhaber schlechte Plätze bekamen. Niemals entsprachen diese Tickets dem Preis von 51 Euro, was uns auch die Dame in der Tonhalle bestätigte. Zudem war der Ton der Show grottenschlecht und das in einer Halle die für Synphoniekonzerte genutzt wird!

3 von 7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Jutta Vaupel
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Jahren
Deutschland, Ofterdingen, 1 Bewertung

Ich habe die selben schlechten Erfahrungen mit dem Veranstalter gemacht wie Frau Prasch und bis heute kein Geld für die Karten erhalten. Auf meine email antwortet man auch nicht. Deshalb habe ich mich inzwischen mit ebay in Verbindung gesetzt und dort das Geschäftsgebahren des Veranstalters geschildert. Es wäre gut, wenn das noch mehr Betroffene tun würden. Eine Bewertung ist nämlich nicht mehr möglich, da die Karten anscheinend bewusst mindestens 3 Monate im Vorraus versteigert werden.

5 von 7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Anja Prasch
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Jahren
Deutschland, Frankfurt Am Main, 1 Bewertung

Leider haben wir sehr schlechte Erfahrungen mit dem Veranstalter gemacht. wir wuerden keine Tickets mehr dort kaufen. Wir haben Tickets fuer Queen Coverband am Samstag in Stgt. Schon seit November bei Ebay ersteigert. nun bekommen wir 5 Tage vor der Verandtaltung ein Schreiben von denen, dass das Konzert ueberbucht ist. Angeblich technischer Defekt. nun muessen die Ebayer draussen bleiben, weil dem Verandtalter deren yanschriften bekannt sind. das ist kein

6 von 7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Chr.Muhl
Chr.Muhl kommentierte vor 2 Jahren

Da habt Ihr nix verpasst!!!Wenn ich zu einer Queen-Show gehe,habe ich die Erwartungshaltung,eventuell etwas Ähnliches zu sehen wie z.B. "we will rock you",zumindest etwas Vergleichbares,und was kam???Eine Queen-Coverband,zudem auch noch nicht mal eine besonders gute(da hab'ich schon wesentlich bessere genießen dürfen)!!Auch andere Besucger dieser Veranstaltung waren enttäuscht,wie meine Frau und ich beim Gespräch mit denselben in der Pause feststellen durfte!Das ganze kommt mir so vor nach dem Motto:"wie ziehe ich mit möglichst geringen Aufwand und viel "Hype" den Leuten das Geld aus der Tasche!!!

Beitrag kommentieren
Klaus Raubenheimer
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 3 Jahren
Deutschland, 1 Bewertung

Vorsicht! Veranstaltung am 23.Juni in Offenbach ausgefallen, Umsonst hingefahren keine Info, keine Entschuldigung und kein Geld Zurück

5 von 7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
gutscheine zum ausdrucken
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 4 Jahren
2 Bewertungen

Nützliche Informationen, ich danke Ihnen sehr. sehr guter Beitrag.

1 von 4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Elke Vollmer
(5 von 5 Punkte)
schrieb vor 4 Jahren
Deutschland, 1 Bewertung

Wir waren heute bereits zum zweiten Mal bei der "Good Rocking Tonight Elvis Show" im Tanzbrunnen in Köln und es war eines der schönsten und intensivsten Konzerterlebnisse, die wir seit langer Zeit hatten. Die Band um den "leuchtenden Stern" (Konzertbesucher wissen was ich meine...) Bob Dawn entwickelt auf der Bühne eine magische Energie, die den Frontman Bob geradezu durch den Abend trägt und vergessen lässt, dass Elvis nicht mehr lebt. anderen Veranstaltungen vermisst. Für uns ist es die beste Elvis-Show, die man momentan in Deutschland zu Gesicht bekommen kann - und wir haben schon einige gesehen. Viele der Gäste werden das bestimmt genau so bestätigen!
Musikalisch und energetisch kann niemand dieser Band das Wasser reichen. Eine absolute Empfehlung für jeden,der Elvis-Songs , oder mal wieder eine richtig gute Live-Band hören will! Danke für diesen grandiosen Abend!

0 von 2 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein
Daniela Hansen
(1 von 5 Punkte)
schrieb vor 5 Jahren
Deutschland, Heustreu, 1 Bewertung

Hallo!

Wir waren mit 4 Personen am So.22.05.2011 in der Laeiszhalle ( Musikhalle in Hamburg) in HH zu einem Auftritt von der Gruppe " ABBA - A dream". Einer Show von pj.
Es war eine absolute Katastrophe!!!!! Wir sind insgesamt 400 km gefahren - für so etwas Miserables!
* teilweise verspätete Einsätze d. Sängerin
*Agnetha-Darstellerin mit extrem lustlosem Gesicht u. Handling
*der Gitarrist stand genauso lustlos mit seiner Gitarre auf d. Bühne
*sehr verzerrte Akkustik. Texte kamen undeutlich an
*Versuch, das Publikum mit sich zu ziehen, scheiterte auf der ganzen Ebene
*selbst das Ganze als "Zweitklassig" zu betiteln, ist noch zu hoch gegriffen
*Die Besucher(die mir unbekannt waren) vor und auch neben mir,waren genauso enttäuscht u. entsetzt über das, wa da geboten wurde.
Wir sowie auch sehr viele andere Besucher haben die Veranstaltung noch in der Pause verlassen!!!!
Das Geld und auch die weite Anfahrt hätten wir uns sparen können - schade!!!!

5 von 7 Personen fanden diese Bewertung hilfreich


Bewertung kommentieren
War dieser Bericht hilfreich? Ja Nein

Kommentare zur Bewertung

Erlangerin
Erlangerin kommentierte vor 3 Jahren

Das kann ich nur bestätigen. Wir waren im Januar 2014 in Nürberg bei der Michael Jackson Show. Absolute Katastrophe!
Tänzer waren nicht synchron, Gesang von Michael nur mit zugehaltenen Ohren zu ertragen, allen Punkten von Daniela kann ich nur zustimmen. Ich kann nur abraten eine dieser Veranstaltungen zu besuchen. Schade um das Geld und die Zeit.

Beitrag kommentieren
pauline
pauline kommentierte vor 3 Jahren

Das kann ich nun nach der heutigen Michael Jackson Show in Köln auch leider bestätigen. Das schlechteste Event, welches ich je besucht habe. Sound mies, Gesang grottig, Tanzen sollte er auch besser den jüngeren überlassen. Die Karten haben wir auch über ebay ersteigert und dann einen Brief bekommen, dass angeblich eine Überbuchung vorliegt und wir einen Ersatztermin im Juli besuchen sollten. Das haben wir abgelehnt und hatten heute keine Probleme, unseren regulären Platz zu bekommen. Naja, hätte ich das vorher gewusst, was uns erwartet, hätte ich lieber das Geld zurückgenommen!

Beitrag kommentieren

Bewertung schreiben
      
      
      
      
      
Bitte Website bewerten

Sicherheit und Einstufung

Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden.

Kriterium Einschätzung
Google Safebrowsing
Sicher
Jugendfrei
100%
Safe for Work
100%
Webwiki Bewertungen
30%

33 Bewertungen   
Server Standort
Nicht gefunden
Wenig vertrauenswürdig! 0%
Disclaimer: Die Einstufung basiert auf der Auswertung öffentlicher Informationen und Nutzerbewertungen, sofern vorhanden. Alle Aussagen sind ohne Gewähr.