Sie sind hier: Webwiki > koks-music.de

Koks-music.de - K.O.K.S. – Booking – Management – Verlag (Noch keine Bewertung)

Gehe zu Koks-music.de
Bekanntheit:

Sprache: deutsch

K.O.K.S. - Booking - Management - Verlag | Hannover, Deutschland, Germany

Keywords: K.O.K.S. - Booking Management Verlag | Hannover Deutschland Germany

Kategorie: Kunst und Kultur


Erfahrungen und Bewertungen zu Koks-music.de

Keine Kommentare und Bewertungen gefunden!

Bewertung schreiben
      
      
      
      
      
Bitte Website bewerten

Inhalte und Keywords

K.O.K.S. - Booking - Management - Verlag | Hannover, Deutschland, Germany ist als Autor dieser Website angegeben.

Wichtige und beliebte Webseiten

Die Website mit der Startseite "K.o.k.s. Booking Management Verlag" bietet unter anderem Inhalte auf den Seiten Tourdaten, Künstler und Boppinb. Nachfolgend werden die wichtigsten 10 Unterseiten von Koks-music.de aufgelistet:

# Beschreibung URL der Webseite
1. K.O.K.S. Boo­king Manage­ment Ver­lag /
2. Tour­da­ten /tour­da­tes/
3. Künstler /bands/
4. Bop­pinB /bands/bop­pinb/
5. Boy Hits Car /boy-hits-car-2/
6. Die Schröders /die-schroe­ders/
7. Ka­pel­le Pet­ra /bands/kapel­le­pet­ra/
8. La Confian­za /bands/la-confian­za/
9. Liedfett /bands/liedfett/
10. Skip to con­tent http://www.koks-music.de#con­tent

Wissenwertes zu Koks-music.de: Monsters ist das vierte Studioalbum der J-Rock-Band D'espairsRay und ihr zweites unter einem Majorlabel. mehr erfahren

Technische Informationen

Der Webserver von Koks-music.de wird von hostNET Medien GmbH betrieben und befindet sich in Deutschland. Es werden 50 weitere Websites auf diesem Webserver betrieben. Die Websites sind überwiegend deutsch.

Die in der Programmiersprache PHP erstellten Webseiten werden betrieben von einem Apache Webserver, der auf dem Betriebssystem Unix/Linux (Unix) läuft. Als Content Management System kommt die Software WordPress in der Version 4.4.7 zum Einsatz. Die HTML Seiten wurden im neuesten Standard HTML 5 erstellt. Es wird die Analysesoftware Google Analytics genutzt, um das Besucherverhalten auf der Website zu analysieren. Aufgrund keiner Angaben zur Steuerung von Webcrwalern in den Meta Daten, werden die Inhalte der Website in Suchmaschinen erfasst.

Informationen zum Server der Website

IP-Adresse:83.138.66.23
Server Betreiber:HostNET Medien GmbH
Anzahl Websites:51 - weitere Webseiten mit dieser IP Adresse
Bekannteste Websites:Sonic-seducer.de (sehr bekannt), Breakoutmagazin.de (mittel bekannt), Eatthegun.com (ein wenig bekannt)
Sprachverteilung:88% der Websites sind deutsch, 4% der Websites sind englisch

Technische Informationen zur Technologie der Website

Webserver Software: Apache, Version 2.0.59
Betriebssystem: Unix/Linux (Unix)
Software Plattform:PHP, Version 5.4.25
Cms-Software:WordPress, Version 4.4.7
Ladezeit: 0,52 Sekunden (schneller als 64 % aller Websites)
HTML Version:HTML 5
Dateigröße:34,46 KB (1160 im Fließtext erkannte Wörter)
Tracking/Analyse:Die Website nutzt Google Analytics um seine Besucher zu analysieren.
Karte von Hannover
  koks-music.de

Ricklinger Straße 130
30449 Hannover

  0511 2102989
  0511 2102997

Verantwortlicher/Geschäftsführung:
Achim Köller

Sicherheit und Einstufung

Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden.

Kriterium Einschätzung
Google Safebrowsing
Sicher
Jugendfrei
100%
Safe for Work
100%
Webwiki Bewertungen
Keine Bewertung
Server Standort
 Deutschland
Vertrauenswürdig 85%
Disclaimer: Die Einstufung basiert auf der Auswertung öffentlicher Informationen und Nutzerbewertungen, sofern vorhanden. Alle Aussagen sind ohne Gewähr.
Für Webseitenbetreiber:
Buttons und aktuelle Bewertung auf eigener Homepage einbinden!

Ähnliche Websites

  • Neuwerk-music.de - Neu­werk | Mu­sic Manage­ment

  • Headshock.de - HEADSHOCK Mu­sik- & Kom­munikationsa­gen­tur

  • Giga-music.de - Giga Mu­sic - Wir lie­ben Kon­zer­te! Ti­ckets und Tour ..

  • Festivalticker.de - Festival­ti­cker - Festivalka­len­der für Festi­vals aus ..

  • Haldern-pop.de - Hal­dern Pop Festi­val 2010